Sonntagsausflug zur Pfaueninsel

FullSizeRender 7

Versteckt hinter Bäumen und inmitten der Havel liegt die verträumte 67 Hektar große Pfaueninsel. Nach einer nur ganz kurzen Fahrt mit der Fähre zeigt sich ein verwunschenes Werk der Romantik. Die kleine Insel steht unter Naturschutz und gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Highlight der Insel ist das märchenhafte Schlösschen und die zahlreichen freilaufenden Pfauen, die der Insel ihren Namen gaben. Wer Glück hat, sieht den ein oder anderen Pfau sogar mal ein Rad machen. Auf den kleinen verwunschenen Wegen gibt es eine Menge zu entdecken, von wertvollen botanischen Gewächsen, rund 400 Jahre alten Eichen bis hin zu versteckten Tiergehegen und dem ältesten Rosengarten Berlins. Ein Ausflug auf das versteckte Eiland lohnt sich auf jeden Fall.

Wer also einen Sonntag fernab von Motorenlärm, Großstadthektik und Smartphonestress verbringen möchte macht einen Ausflug hier her. Entschleunigung pur…

FullSizeRender 11

FullSizeRender 12

FullSizeRender 13

FullSizeRender 17

FullSizeRender 16

FullSizeRender 8

FullSizeRender 14

FullSizeRender 2

Zeiten der Insel-Fähre: Die Fähre verkehrt in der Regel alle 15 Minuten.
März: 9 bis 18 Uhr
April: 9 bis 19 Uhr
Mai bis August: 9 bis 20 Uhr
September: 9 bis 19 Uhr
Öffnungszeiten: Schloss: April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr (Besichtigung nur mit Führung, Tel. 030 8 05 86 830)
Meierei: April bis Oktober: Samstag und Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr
Eintrittspreise: Schloss: 3,- Euro, ermäßigt 2,50 Euro
Meierei: 2,- Euro, ermäßigt 1,50 Euro
Sonstiges: 4,- Euro für die Fähre, ermäßigt 3,- Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>