Lust auf einen Trip nach Rom?

Kolosseum

Ich war nämlich total begeistert von dieser faszinierenden Stadt mit der drei Jahrtausende alten Geschichte. Die Stadt, in der Kinder von Wölfinnen groß gezogen wurden und in der sich nochmals ein eigener Staat befindet. Rom ist die ewige Stadt, in der man beinahe ewig bleiben möchte…

Doch wenn man nur paar Tage Zeit hat, muss ein Plan her. Ein Plan, der es ermöglicht in kurzer Zeit die schönsten Orte zu entdecken und die leckersten Dinge zu probieren. Ich habe mich also auf den Weg gemacht und die besten „Places to be“ für Euch zusammengestellt…

Kleiner Hinweis schon mal vorab: es lohnt sich in Rom wirklich einfach nur durch die kleinen Gassen zu schlendern. Wie per Zufall kommt man dabei schon an den schönsten Orten und Sehenswürdigkeiten vorbei, da wirklich alles fußläufig zu erreichen ist. Legt also lieber Wert auf eine Bleibe im Stadtkern und spart Euch definitiv jegliche Bahn- und Buskosten. Auf Öffentliche Verkehrsmittel kann man in Rom echt verzichten.

LIVING

Eigentlich war ich immer der typische Hotelbewohner. Möglichst nah dem Stadtkern, nicht zu teuer, nicht zu billig, morgens frühstücken und raus in die City. Doch seit ich Airbnb kenne, sehe ich das ganze jetzt mit anderen Augen. Und da ich mich in fremden Städten auch ungern als typischer Touri fühle und gerne den Herzschlag der Stadt spüren möchte, bietet sich eine eigene kleine Wohnung hierfür perfekt an. Dank Airbnb habe ich schnell meine Traumwohnung in Rom gefunden. Die Preise sind generell total moderat im Vergleich zu anderen Großstädten. Wer nach Rom fährt, sollte definitiv in TRASTEVERE wohnen. Für mich gäbe es seit meinem Citytrip keine andere Alternative mehr! Der Stadtteil begeistert mit all seinen süßen Cafés, Bars und Restaurants. Hier bekommt man gleich um die Ecke sowohl den ersten Cappuccino am Morgen, als auch den letzten Drink am Abend. Außerdem ist von hier aus jede Sehenswürdigkeit problemlos zu Fuß zu erreichen. Wirklich! Ein entzückender Stadtteil voller Leben und Gelassenheit.

Unsere Adresse: Via del Moro, 27 Primo piano, Rom

Datei 24.03.16, 13 42 35
Trasteveres Nachbarschaft

Datei 24.03.16, 13 41 05

FOOD

Wer an Italien denkt, denkt doch irgendwie automatisch auch an gutes Essen, oder? In Rom habe ich die bisher einzige Alternative zu meinem Lieblingsitaliener in Berlin gefunden, und das soll schon was heißen…

*I Suppli*

Für den kleinen Hunger zwischendurch, sollte man das I Suppli in Trastevere aufsuchen. Hier zaubern waschechte Römer die tollsten Leckereinen frisch aus dem Ofen. Nicht nur Pizza oder frittierte Zucchini schmeicheln hier dem Gaumen, vor allem Suppli sollte man hier essen. Gebratene Reis- und Risottobällchen mit Tomatensoße und Mozarella… Eigentlich ist es ein kleiner Takeaway-Laden, an dem vor allem die Einheimischen zur Mittagszeit Schlange stehen. Doch wer glaubt von einer Portion nicht genug zu bekommen, kann sich an einen der zwei Stehtische stellen, um nach dem Aufessen gleich nochmal zu bestellen. So haben wir es auch gemacht :)

Via di San Francesco a Ripa 137, Montag bis Samstag 12.00- 19.00 Uhr

*Osteria Pizzeria Margherita*

Dieses Restaurant gibt es mehrfach in Rom. Wir haben es eher zufällig entdeckt, als wir durch die Straßen der Altstadt schlenderten und uns der große Hunger packte. Bereut haben wir den Besuch nicht, auch wenn wir erst Angst hatten, es wäre hier ein wenig zu „touristisch“. Doch das Gegenteil war der Fall und das Restaurant füllte sich mit der Zeit mehr und mehr mit Einheimischen. Ich bestellte die Tonnarelli Pasta mit Oktopus und mochte den frischen Grillgeschmack dabei. Wer eher auf Fleisch in seiner Pasta steht, bekommt hier Bolognese nach wirklich italienischer Art und zwar mit großen Meatballs und nicht so wie wir es sonst kennen. Der Laden hat zwar durch seinen modernen Stil kein typisch italienisches Ambiente, hat aber dennoch überzeugt. Außerdem muss man sagen, dass es wohl einer der wenigen Restaurants ist, in dem in Rom auch Veganer auf ihre Kosten kommen. In der Karte sind vegetarische und vegane Gerichte extra markiert.

Piazza Novana- Via delle Copelle 34

*Volpetti Piú*

Wer fernab der Touristengegend lecker Essen möchte, der ist im Stadtteil TESTACCIO genau richtig. Allerdings sollte man eher in den Abendstunden ein Restaurant aufsuchen, da die meisten Läden erst dann ihre Türen öffnen. Im Volpetti Piú kann man die allerleckerste Pizza Margherita essen, die ich je im Leben gegessen habe. Warum nur eine Margherita? Da jede weitere Zutat bei dieser geschmacksintensiven Pizza total überflüssig wäre! Die Mitarbeiter begrüßten uns sehr liebevoll und ließen uns erst mal zahlreiche Kleinigkeiten kosten aus denen sie dann eine Vorspeiseplatte zusammenstellten. Auch der Wein passte perfekt zu diesen Geschmackskomponenten. Die Pizza war dann wie gesagt der Höhepunkt unseres Abendessens. Als wir am Ende die Rechnung erhalten haben, konnten wir nicht fassen, wie preisgünstig unser Festmahl war. Dieser Laden ist definitiv einen Besuch wert!

Testaccio- Via Alessandro Volta 8, Sonntags geschlossen

*Trapizzino*

Wenn ich in Rom an Essen denke, dann denke ich in erster Linie nicht an Streetfood. Ein Laden ist mir dennoch sehr im Gedächtnis geblieben. Dieser Streetfood Laden hat mit seinen kleinen Pizza-Taschen mein Herz erobert. Die Füllung für die kleinen Brottaschen kann man sich selber wählen. Es gibt natürlich auch hier die typische Meatball- Kreation, aber auch leckere Gemüsesorten in Olivenöl und Pesto. Wer es ausgefallen mag, bekommt hier auch seine Brotfüllung mit Zunge…

Testaccio-Via Giovanni Branca 88

*Gelateria Giolitti*

In Rom sein bedeutet auch Eis essen! Doch Eis ist nicht immer gleich Eis. Deshalb war ich in der berühmtesten Gelateria in Rom, um zu testen, ob es wirklich zum Dahinschmelzen ist. In der bekanntesten Filiale in der Via del Vicario 40 (nahe dem Pantheon), werden seit 1990 nicht nur Konditorwaren vertreiben, sondern eben auch das wohl beste Eis der Welt. Schon seit 1890 stellt die Familie des Besitzers ihr eigenes Eis aus natürlichen Zutaten her. Wer unseren Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass sowohl Suzette als auch ich die totalen Zimt-Fans sind. Daher war für mich ganz klar, dass ich auch hier das Zimteis probieren muss! Dazu kombinierte ich noch eine Kugel dunkle Schokolade, die mir der symphytische Eismann empfohlen hat. Und schon war ich im 7. Naschhimmel!

Via Amerigo Vespucci 35

Datei 31.03.16, 08 27 03
leckere Pasta in der Osteria Pizzeria Margherita
die leckerste Margherita der Welt
die leckerste Margherita der Welt
Streetfood in Rom
Streetfood in Rom
Datei 31.03.16, 12 08 54
Supli muss man mal gegessen haben

MUST SEES

Wer in Rom durch die Straßen schlendert, kommt oft wie per Zufall an geschichtsträchtigen Orten vorbei, die einen durch ihre Architektur und Schönheit ins Staunen versetzen. Hier ein paar Orte, an denen man auf jeden Fall vorbei sollte.

*Kapitol*

Kapitol ist die kurze Namensform des Kapitolinischen Hügels. Er ist einer der 7 klassischen Hügel des antiken Rom. Auf der Mitte des Platzes steht eine Nachbildung der Originalstatue von Marc Aurel.

Lovely Tipp: Vom Kapitol aus hat man einen fantastischen Blick auf das FORUM ROMANUM und das alles kostenlos.

*Foro Romano*

Wer mehr über das antike Rom erfahren möchte, sollte die Zeit und das Geld auf jeden Fall investieren und das Forum Romanum besuchen. Denn von hier aus wurde einst das gesamte Römische Reich regiert. Auch Romulus & Remus sollen hier von der Wölfin aufgezogen worden sein. Zwischen diesen Ruinen zu stehen ist einfach einmalig!

Lovely Tipp:  Mit einem Kombiticket kann man ebenso das Palatin und das Kolosseum besuchen und erspart sich dabei auch das lange Anstehen.

*Kolosseum*

Es ist wohl das Wahrzeichen schlechthin in Rom. Kein Wunder, denn das größte im antiken Rom erbaute Amphitheater beeindruckt wirklich sehr. Wenn man inmitten des Kolosseums steht, kann man die alten Gladiatorenkämpfe förmlich hören. Heute steht das Kolosseum unter anderem für die Abschaffung der Todesstrafe. Jedes Mal, wenn irgendwo auf der Welt die Todesstrafe abgeschafft wird, erleuchtet dieses prachtvolle Monument in grünem Licht.

*Spanische Treppe*

Wer in Rom ist, sollte in jedem Fall einmal zur bekanntesten Freitreppe der Welt. Bei unserem Besuch wurde diese leider gerade saniert und wir konnten uns nicht, wie sonst so typisch, zwischen alle Römer und Rombesucher setzen und die Seele baumeln lassen. Der Blick auf die Treppe war aber dennoch schön.

*Trevi Brunnen*

Dieser Brunnen ist der populärste und größte Brunnen Roms und wohl der bekannteste auf der ganzen Welt. Der Tradition nach soll es Glück bringen 3 Münzen über die Schulter hinein zu werfen. Die erste Münze führt zu einer Rückkehr in die ewige Stadt. Die zweite führt dazu, dass man sich in einen Römer oder eine Römerin verliebt und die dritte zu der Heirat dieser Person.

*Pantheon*

Schlendert man abends durch die schönen Gassen der Altstadt, kann es passieren, dass einem plötzlich das prachtvolle PANTHEON entgegenblickt. Es ist ein antikes Bauwerk, welches ursprünglich allen Göttern gewidmet wurde.

*Petersdom*

Wer noch dieses Jahr nach Rom reist, der hat das Glück durch die Heilige Pforte im Petersdom schreiten zu dürfen. Denn noch bis zum 20.November 2016 gilt das „Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ zu dessen Anlass die Pforten vom Papst geöffnet worden sind und beim Hindurchgehen von den Sünden befreien sollen.

Lovely Tipp: Nicht nur den Dom von innen bestaunen! Man sollte unbedingt die 551 Stufen hinauf laufen (5€), um Rom von seiner schönsten Seite zu sehen. Wer nicht so gut zu Fuß ist, der kann auch den Fahrstuhl nehmen (7€), allerdings spart man sich nur die ersten 231 ohnehin sehr flachen und leicht zu besteigenden Stufen.

*Vatikanische Museen*

Da wir an einem Sonntag im Petersdom waren, konnten wir nicht am selben Tag in die Vatikanischen Museen, denn sonntags sind die Museen in Rom geschlossen. Wer also alles an einem Tag machen möchte, sollte dies bedenken. An den Vatikanischen Museen muss man leider mit langen Warteschlangen rechnen, aber es lohnt sich. Einmal in der Sixtinischen Kapelle stehen und die einzigartigen Gemälde von Michel Angelo bestaunen, ist ein absolutes Highlight bei einem Rom Besuch.

Hier noch ein paar Impressionen dieser tollen Rom Reisen, Eure Ola

Datei 31.03.16, 08 26 05
Forum Romanum
Datei 31.03.16, 16 04 53
Spanische Treppe
Datei 31.03.16, 16 03 54
Trevi Brunnen
Datei 31.03.16, 16 06 21
das prachtvolle Kolosseum
Pantheon
Pantheon
Blick vom Petersdom auf den Petersplatz
Blick vom Petersdom auf den Petersplatz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>