Pack die Badehose ein…

Strandbad

Der Sommer hat es dieses Jahr echt gut mit uns gemeint! Heiße Temperaturen und hunderte an Sonnenstunden haben uns an manchen Tagen ein richtiges Urlaubsfeeling beschert und alle Berlin Touristen wärmstens empfangen. Auch uns hat es das ein oder andere Mal an den See verschlagen und wir haben mit den Füßen im Sand unsere Seelen baumeln lassen…

Gerade mal 10 Minuten vom Kurfürstendamm entfernt findet jeder gestresste Großstädter ein kleines Paradies. Das Strandbad Jungfernheide mit langer Tradition bietet vom Stand- Up Paddeling, einem Volleyball Platz über Wakeboarden noch zahlreich weitere Beachsportarten.

Strandbad

Ob auf der kleinen Liegewiese unter schattigen Bäumen oder im heißen Sand, jeder findet hier seine Ruheoase. Aber auch eine im See abgeteilte 50-Meter-Bahn fordert die sportlicheren Besucher heraus. Kinder erfreuen sich an der Rutsche im Nichtschwimmerbereich und wer im Wasser sicher unterwegs ist, kann auch eine Badeinsel ansteuern. Ebenso für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für den kleinen Hunger zwischendurch verkauft ein kleiner Kiosk unter anderem Pommes rot/weiß, die uns so sehr an unsere Kindheit erinnern.

Der Jungfernheidesee liegt direkt am Jungfernheidepark, der nicht nur zu ausgiebigen Spaziergängen, sondern auch zum Klettern im Hochseilgarten einlädt. Wer also viel Zeit mitbringt, der kann gleich beides verbinden: erst Klettern in den Bäumen und danach abkühlen im frischen Nass.

image

Noch bis Ende September hat das Strandbad geöffnet. Also kommt her und überzeugt Euch selbst!

Hier findet Ihr mit Abstand den lustigsten und zugleich aufmerksamsten Bademeister Berlins.

Strandbad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.